Kulturzug Berlin-WROCŁAW

Wroclaw/​ Breslau war 2016 Kultur­haupt­stadt Europas. Während dieser Zeit fanden viele Festi­vals, Konzerte und Ausstel­lungen statt. Die JOE-Platt­form Berlin e.V. war mit zwei Projekten Partner dieses Projekts : "Kulturzug Berlin – Breslau" und "Wroclaw/​ Breslau : Gesichter einer Stadt 2016".

Welche Künstler an welchem Tag mit Ihnen zwischen Berlin und Breslau reisen und Sie begeis­tern sowie Infos zu Ticket­preisen erfahren Sie → hier

WROCŁAW /​ BRESLAU : Gesichter einer Stadt – Oblicza Miasta

Unsere Ausstel­lung "WROCŁAW /​ BRESLAU : Gesichter einer Stadt – Oblicza Miasta – Faces of the City" fand vom 27. August bis 10. September 2016 am Pots­damer Platz im Eingangs­be­reich DB S-/U‑Bahn statt. Flan­kiert wurde die Ausstel­lung von der Multi­me­dialen Ausstel­lung LUNETA und vom Kulturzug Berlin-Breslau – der bis Ende 2019 an den Wochen­enden Inter­es­sierte nach Wrocław und wieder zurück nach Berlin bringt.

Persön­lich­keiten der Zeit­ge­schichte sind Gesichter, die diese Stadt geprägt haben, aber auch Menschen, die ihre Gegen­wart gestalten. Die Lebens­wege der Prot­ago­nisten gingen oft von Breslau nach Berlin und von Berlin nach Breslau. Die Ausstel­lung spürt diesen wegwei­senden Städ­te­ver­bin­dungen nach und zeigt zugleich die Bres­lauer von heute. 

Wybitne postacie, które pisały historie tego miasta, tworzą jego oblicze – ale również ludzie, którzy kształ­tują jego współc­zes­ność. rogi życiowe naszych boha­terów wiodły często z Wrocławia do Berlina badź z Berlina do Wrocławia. Wystawa ukazuje różno­rod­ność tych powiązań w przes­zlosci jak również oblicze tego miasta dzisiaj.

Eine Zeit­reise mit /​ śladami…  
Hedwig von Andechs · August Borsig · Clara Immer­wahr · Fritz Haber · Edith Stein · Hans Poelzig · Tadeusz Róże­wicz · Ludwig Hirsz­feld · Jerzy Grotowski · Henryk Tomas­zewski

Projekt­lei­terin : Ewa Wille  

Unser Projekt wurde von der Stif­tung für Deutsch-Polni­sche Zusam­men­ar­beit sdpz​.org finan­ziell geför­dert.

Frank Schmieder

Über Frank Schmieder

Ich bin selb­stän­diger Rechts­an­walt und betreibe mit einem Schweizer Partner die Kanzlei Kanzlei Schmieder & Eckstein in Berlin. Mit unseren Büros in Moskau und Zürich beraten wir Mandanten im grenz­über­schrei­tenden Wirt­schafts­ver­kehr. In Berlin betreuen wir fast ausnahmslos russi­sche Unter­nehmen oder Unter­nehmer, in Einzel­fällen auch Privat­per­sonen oder auch russisch­stäm­mige Personen, die in Deutsch­land wirt­schaft­lich tätig sind.

Ich habe über 10 Jahre in Russ­land gelebt und zum Teil auch als Rechts­an­walt gear­beitet, weshalb mir sowohl Kultur und Menta­lität, als auch geschäft­liche Gepflo­gen­heiten bekannt sind, was die Arbeit mit den Mandanten sehr erleich­tert.

Mit einer zweiten Firma bauen wir ein Netz­werk von russisch­spra­chigen Experten in anderen Dienst­leis­tungs­be­rei­chen auf, um noch besser auf die Bedürf­nisse unserer Mandanten eingehen zu können.

Kompetenzen & Erfahrungen

Der lang­jäh­rige Umgang mit deut­schen und russi­schen Mandanten in den jewei­ligen Ländern erleich­tert die tägliche Tätig­keit. Ich glaube, dass es ein großer Vorteil ist, zwei­spra­chig beraten zu können und dabei auf die beson­deren länder­spe­zi­fi­schen Eigen­heiten Rück­sicht nehmen zu können.

Relevante Aus- & Weiterbildung

Die juris­ti­sche Ausbil­dung und sprach­liche Entwick­lungen geben einem das Hand­werks­zeug für die tägliche Bera­tung. Wegen der Verschie­den­ar­tig­keit und Komple­xität der Fälle lerne ich jeden Tag dazu. Es ist ein ewiger Lern- und Ausbil­dungs­pro­zess.

Sprachen

Deutsch (Mutter­sprache) | Russisch, Englisch (Arbeits­sprache)

Mitglied der JOE-Plattform Berlin seit

2004

Tätigkeit im Verein

Ich bin begeis­tert über das Enga­ge­ment des Vorstands und der Mitglieder, die sich in verschie­densten Projekten einbringen.

Die tatsäch­liche Verwirk­li­chung des Netz­werk­ge­dan­kens ist ange­sichts der schier unüber­sicht­li­chen Anzahl von sozialen und beruf­li­chen Platt­formen eine extreme Heraus­for­de­rung. Dieser Verein zeigt jedoch, dass es funk­tio­nieren kann. Inter­es­sierte Mitglieder bündeln ihre gemein­samen Inter­essen, um ein konkretes Projekt zu entwi­ckeln und zu reali­sieren. Wegen des weiten geogra­phi­schen Spek­trums ist immer mal wieder etwas für jeden dabei.

Interessen, Ideen & Engagement

Ich verfolge die Entwick­lung des Vereins aufmerksam und bringe mich, soweit ich kann, selbst gerne ein. Netz­werke, die auf persön­li­chen Kontakt beruhen, sind das Lebens­eli­xier des privaten und geschäft­li­chen Lebens. Man lernt, seinen Hori­zont immer ein Stück­chen weiter zu verschieben, wenn der Alltag den Blick­winkel einengen möchte. Wegen meiner Affi­nität zu Russ­land würde ich mir noch mehr Paral­lelen und gemein­same Projekte wünschen.

Kontakt zu Frank Schmieder

schmieder@​schmieder-​eckstein.​de | +49-(0)30 – 88712280 (Büro)

Verein Junger Osteuropa Experten